DSC0076VAR

Erbvertrag

Ein oder mehrere Personen können statt in einem Testament in einem notariellen Vertrag letztwillige Verfügung treffen. Sie können dies vertragsmäßig tun, das heißt sich gegenüber einem Vertragspartner auf diese letztwillige Verfügung verpflichten. Im Unterschied zu einem Einzeltestament, das der Verfügende jederzeit ändern kann, sind die vertragsmäßigen Verfügungen nicht änderbar. Allenfalls kommt unter bestimmten gesetzlich geregelten Bedingungen eine Anrechtung oder ein Rücktritt von dem Vertrag in Betracht.