DSC0076VAR

Testament, letztwillige Verfügung

Nach deutschem Recht herrscht Testierfreiheit. Jeder kann als seinen Erben einsetzen, wen er will. Testierfähig ist, wer das 16. Lebensjahr vollendet hat. Ein Testament kann man von einem Notar beurkunden lassen. Ein Testament kann man auch selbst errichten, indem man den Text mit eigener Hand schreibt, mit Ort und Datumsangaben versieht und unterschreibt. Ein Testament kann man bei einem Notar oder beim Amtsgericht in amtliche Verwahrung geben. Damit ein Testament nach dem Tod, wenn man selbst ja nicht mehr eingreifen kann, auch „funktioniert", sollte man sich allerdings vor der Abfassung über den Inhalt eines Testaments kundig machen und sich beraten lassen.