DSC0076VAR

Ehegattentestament

Eheleute oder eingetragene Lebenspartner können ein Testament gemeinschaftlich errichten. Wenn es nicht durch einen Notar beurkundet wird, muss es durch einen der Eheleute eigenhändig geschrieben und von beiden Ehegatten unterschrieben werden. Soweit in einem solchen Testament Regelungen wechselbezüglich, das heißt mit wechselseitiger Bindung getroffen sind, kann ein Ehepartner das Testament bis zum Tod des Erstversterbenden durch notariell zu beurkundende Erklärung gegenüber dem anderen zwar widerrufen, ansonsten aber nicht einseitig ändern.