DSC0076VAR

Gütertrennung

Schließen die Ehegatten den gesetzlichen Güterstand aus oder heben sie ihn auf, so tritt vorbehaltlich anderer Vereinbarungen automatisch eine Gütertrennung ein. Dadurch erfolgt eine vollständige Trennung der Vermögensmassen beider Eheleute. Jeder bleibt Eigentümer des vor und während der Ehe erworbenen Vermögens und verwaltet es selbst. Ein Ausgleich des Zugewinns ist ausgeschlossen. Um wirksam zu sein, muss die Gütertrennung ins Güterrechtsregister eingetragen oder einem Dritten gegenüber bekannt sein.